Muddy Angel Run in Stadtoldendorf

 

Am 18. August machte sich die Diakonin Marion Warnecke mit dem Bus der Jugendpropstei und acht weiteren Läuferinnen auf den Weg zum „Muddy Angel Run“ in Stadtoldendorf. Dies ist ein 5km Schlammlauf, der jedes Jahr in einigen Städten zum Engagement gegen Brustkrebs stattfindet. Am Morgen des Laufes war der Himmel grau und es fing an, leicht zu regnen. Doch wir ließen uns von diesem Wetter nicht die Stimmung verderben! Alle waren mit Feuereifer dabei und waren gespannt, was uns dort wohl erwarten würde.

Nach einem tänzerischen Warm-up und einer motivierenden Rede von Entertainern des Muddy Angel Runs gab es für unsere Gruppe „Bodenpersonal“ den Startschuss. Es begann mit ein paar harmlosen Hindernissen wie einem Wasserbecken und einem Reifenberg, doch dann wurden sie zunehmend anspruchsvoller und auch bedeutend matschiger. Ob durch ein Schlammbecken zu tauchen oder über eine Seilwand zu klettern - wir meisterten alle Hindernisse mit Hilfe von Teamgeist und jeder Menge Spaß. Auch Marion, die anfangs gesagt hat sie fände Matsch „eklig“, überwand ihren Ekel und bezwang jede Schlammpfütze mit Bravour.

Auch wenn jede Stelle unseres Körpers mit stinkendem Schlamm bedeckt war, waren wir uns am Ende einig, dass das ein tolles Erlebnis war, welches wir im nächsten Jahr auf jeden Fall gerne wiederholen würden. An dieser Stelle noch einmal ein großes „Dankeschön“ an Marion, die das alles für uns organisiert hat!

 

Rabea Tönnies

___________________________________________________________________________

 

Aufklärung, Sport und Spenden

 

Wir 9 Frauen hatten die Möglichkeit bekommen am 18.08.2019 als Team beim “Muddy Angel RUN” in Stadtoldendorf zu starten.  Zusammen haben wir den 5 km schlammigen aber auch spaßigen Hindernisparcour überwunden.

 

Wir haben ein Zeichen gesetzt! Wir haben aufs Neue gelernt, was es heißt, in schwierigen Situationen eine starke Schulter zu haben. Ebenso aber auch, dass wir vieles aus eigener Kraft schaffen können und die gegenseitige Unterstützung unglaublich wichtig ist.

 

Der Hindernislauf ist Europas erster Team-Hindernislauf nur für Frauen. Im Vordergrund der Aktion steht die Aufklärung und Publikation von Brustkrebs.  Das Konzept hinter dem “Muddy Angel RUN” besagt, dass 1 Euro pro verkauftes Ticket an eine gemeinnützige Brustkrebsorganisation gespendet wird.   Egal ob man läuft, geht oder walkt der Spaßfaktor war garantiert. Sport und Bewegung ist demnach eine der wichtigsten Präventionsmaßnahmen gegen die Krankheit.

 

Wir danken daher der Evangelischen Jugend, dass wir dabei sein durften.

 

Elena Kretzschmar